Software

Management Accounting bei der Entscheidungsfindung: Wie funktioniert es?

Das Rechnungswesen ist einer der wichtigsten Bereiche eines Unternehmens, da es Unternehmern ermöglicht, Finanzkennzahlen zu organisieren und zu analysieren, die Situation eines Unternehmens zu bewerten und mehr über sein Wachstumspotenzial zu erfahren. Das Management Accounting ist ein Teil davon und zeichnet sich dadurch aus, dass es ein Verbündeter bei der Entscheidungsfindung ist. 

A contabilidade em geral tem cada vez mais assumido um papel estratégico nas empresas, ajudando empresários a potencializar seus resultados de forma segura e, principalmente, de acordo com as normas.

A contabilidade gerencial especificamente é um serviço que oferece inúmeras vantagens, pois ajuda no controle financeiro, na eficiência e até mesmo na redução inteligente e efetiva de custos. 

In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Management Accounting funktioniert und erfahren mehr über seine wichtigsten Tools und Vorteile. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Was ist der Unterschied zwischen allgemeiner und betriebswirtschaftlicher Buchhaltung? 

A contabilidade geral, também conhecida como financeira, é a área que lida com a classificação e registro de movimentações de dinheiro, geração de demonstrativos, declaração de fluxo de caixa e outras atividades que têm o intuito de acompanhar e identificar as transações financeiras de um negócio, seu desempenho e sua realidade. 

Der Schwerpunkt des Management Accounting liegt auf der Unterstützung der Unternehmensführung. Seine Prozesse konzentrieren sich stärker auf die Analyse von Ergebnissen, Kosten und Indikatoren, um Berichte und Prognosen zu erstellen, die als Grundlage für Planung und Entscheidungsfindung dienen. 

Auf diese Weise bietet das Management Accounting eine breitere und detailliertere Sicht, die die Identifizierung von Risiken ermöglicht und ein strategischeres Managementhandeln ermöglicht. 

Was ist das Ziel des Management Accounting?

A Managementbuchhaltung Sein Hauptziel besteht darin, Entscheidungen zu unterstützen und Geschäftsleuten dabei zu helfen, Verbesserungspotenziale in den Abläufen und Prozessen des Unternehmens insgesamt zu erkennen. 

Die in diesem Bereich verwendeten Stellungnahmen und Berichte bieten ein konsolidierteres, vollständigeres und umfassenderes Bild der Geschäftslage und sind daher für die Unterstützung der Planung und der einzuleitenden Schritte unerlässlich. 

Kurz gesagt ist das Management Accounting mit der Idee des datengesteuerten Managements verbunden, bei dem Unternehmer konkrete Informationen nutzen, um sicherere und strukturiertere Entscheidungen zu treffen. 

Was sind die wichtigsten Management-Accounting-Tools?

Um tiefgreifende und genaue Analysen durchführen zu können, greift das Management Accounting auf eine Reihe wichtiger Techniken und Werkzeuge zurück. Sie sind unerlässlich und arbeiten zusammen, um die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens abzubilden. Entdecken Sie unten die wichtigsten und verstehen Sie, wie sie funktionieren. 

Geschäftsbudget

Der Geschäftshaushalt ist ein Dokument, das wichtige Informationen über die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens festhält. Damit ist es möglich, die finanzielle Situation des Unternehmens zu visualisieren und zu verstehen, wie die Ziele und Ziele erreicht werden. 

Im Management Accounting können einige Arten von Budgets verwendet werden, wie zum Beispiel: 

  • statisches Budget: was zu Beginn vom Unternehmen definiert wird und im Laufe der Zeit gleich bleibt; 
  • flexibles Budget: berücksichtigt Kontextänderungen wie Variablen, Saisonalität usw.; 
  • laufendes Budget: Es wird innerhalb eines Zeitraums kontinuierlich überprüft, was Analysen und Korrekturen erleichtert.
  • überarbeiteter Haushalt: Es handelt sich um einen Typ, der dem Unternehmen dabei hilft, Gewinnchancen zu erkennen, Kosten zu prüfen, die gekürzt werden können, und andere Aspekte, die im ursprünglichen Budget geändert werden können. 
  • Nullbasierte Budgetierung: ermöglicht es dem Unternehmen, bei Null anzufangen, die gesamte Vorgeschichte außer Acht zu lassen und neue Ziele zu setzen. Es ist für eine Zeit der Umstrukturierung angezeigt. 

Kostenanalyse

Bei der Kostenanalyse handelt es sich um eine Strategie, die verschiedene Techniken zur Erhebung und Abbildung von Kosten verwendet, seien es feste, variable, direkte, indirekte usw. Durch diese Bewertung ist es möglich, genau zu wissen, wie viel Geld für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs ausgegeben wird. 

Somit dient die Kostenanalyse der Kontrolle und Planung, um zu verstehen, ob ein Unternehmen eine gute Rentabilität aufweist und welche Ausgaben neu bewertet werden müssen. 

Break-Even-Punkt

Der Break-Even-Point ist ein Indikator, der genau angibt, wie viel Umsatz ein Unternehmen erwirtschaften muss, um seine Ausgaben zu bezahlen. In diesem Sinne zeigt es den Wert, der Einnahmen und Kosten entspricht. 

Die Gewinnschwelle ist für einen Unternehmer ein wichtiger Ausgangspunkt, um die Rentabilität seines Unternehmens und seine Rentabilität zu verstehen. Von diesem Punkt an ist es möglich zu verstehen, was ein Unternehmen braucht, um von „Null auf Null“ zu kommen und tatsächlich Gewinne zu erwirtschaften – und auch, wie viel es verkaufen muss, um keinen Verlust zu machen. 

Investitionsanalyse

Unter einer Anlageanalyse versteht man nichts anderes als die Prüfung des investierten Betrags und der Rendite dieser Anlagen sowie ihres Renditepotenzials. Durch die Durchführung dieser Überwachung können Sie mehr über die Anwendungen und darüber erfahren, welche davon am profitabelsten sind, was Geschäftsinhabern Hinweise darauf gibt, ob es möglich ist, einen neuen Beitrag zu leisten oder Änderungen am Anlageportfolio vorzunehmen. 

Rentabilitätsanalyse

Die Rentabilität eines Unternehmens gibt an, ob es in der Lage ist, Gewinne zu erwirtschaften, um sowohl seine Ausgaben zu decken als auch den Unternehmer finanziell zu entschädigen. Diese Analyse kann auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden, sei es beispielsweise durch Berechnung des ROI (Return on Investment), des Nettogewinns oder der Nettogewinnmarge. 

Die zentrale Idee besteht darin, die finanzielle Effizienz des Unternehmens zu messen und herauszufinden, ob es im Verhältnis zu dem in Produktion und Betrieb insgesamt investierten Kapital eine gute Rendite erwirtschaftet. 

Analyse von Finanzindikatoren

Bei der Analyse von Finanzkennzahlen geht es um die Berechnung und Bewertung verschiedener Kennzahlen, die detailliertere Informationen zu verschiedenen Aspekten eines Unternehmens und seines Betriebs liefern. 

Dadurch bieten sie Erkenntnisse, die bei der Planung und Entscheidungsfindung genutzt werden können. Einige Beispiele für Finanzindikatoren, die verwendet werden können, sind:

  • Bruttomarge;
  • EBITDA-Marge (Profitabilitätsindikator); 
  • Cashflow; 
  • ROI (Return on Investment);
  • durchschnittliches Ticket;
  • zwischen anderen. 

Managementberichte

Managementberichte sind Dokumente, die Geschäftsdaten und Informationen zusammenführen. Im Allgemeinen sind sie in grafischen und tabellarischen Formaten organisiert, was die Analyse der Ergebnisse und eine qualifiziertere und fundiertere Untersuchung der finanziellen Realität eines Unternehmens erleichtert. 

Daher sind sie Verbündete des strategischen Managements, da sie einen allgemeinen Überblick über die Situation und den Betrieb bieten und als Grundlage für die Planung von Korrekturmaßnahmen, die Festlegung von Zielen und das Treffen weiterer Entscheidungen dienen. 

Welche Vorteile bietet die Beauftragung eines Management-Buchhaltungsdienstes?

Wie wir gesehen haben, ist das Management Accounting eine wichtige Grundlage für ein organisiertes, strukturiertes und korrektes Wachstum von Unternehmen. Da die Auswertung von Daten, Indikatoren und Informationen zusammen, integriert und kontextualisiert betrachtet wird, wird es einfacher, Managemententscheidungen mit größerer Sicherheit zu treffen. 

Wenn ein Geschäftsmann beispielsweise einen Indikator wie den Nettogewinn isoliert bewertet, könnte er davon ausgehen, dass er gute Ergebnisse erzielt oder wenig verdient. Wenn man jedoch das Ganze betrachtet und den Kontext dieser Zahlen versteht, ist es möglich, die tatsächliche Situation des Unternehmens zu verstehen. Daher lohnt es sich, einen Management-Buchhaltungsdienst zu beauftragen, um eine effizientere Verwaltung zu implementieren und eine bessere Finanzkontrolle zu haben. 

Wenn Sie auf der Suche nach Tools und Lösungen sind, mit denen Sie Ihr Geschäft verbessern und mehr Kontrolle und Präzision erlangen können, vergessen Sie nicht, sich auf die Technologie zu verlassen. Mit einem Managementsystem, wie z Omie ERPhilft Ihnen, alle Ihre Daten und Finanzkennzahlen an einem Ort zu organisieren und so einen strategischeren Blick auf Ihr Unternehmen zu werfen. Entdecken Sie die Lösung!

Gabriel Lafetá Rabelo

Vater, Ehemann, Systemanalytiker, Webmaster, Inhaber einer Agentur für digitales Marketing und Leidenschaft für das, was er tut. Seit 2011 schreibe ich Artikel und Inhalte für das Web mit Schwerpunkt auf Technologie,